Industry Deutschland 
 
Deutsch   |   English

    Tiefkälte

    Know-how für klirrende Kälte

    Isolierungen für kryogene Anwendungen (Tiefkälte)

    Erdgas "LNG (Liquefied Natural Gas)" entwickelt im gasförmigem Zustand ein 600-fach größeres Volumen als in flüssiger Form. Das Volumen ist ein wichtiger wirtschaftlicher und technischer Aspekt, wenn es um Transport oder Lagerung dieses Rohstoffes geht. Das Gas behält die flüssige Form nur bei einer konstanten Temperatur unterhalb von -163 °C. Hochwertige und zuverlässige Isolierungen an Rohrleitungen, Prozessanlagen, Transport- und Lagerbehältern sind im LNG-Geschäft deshalb unverzichtbar.

    LNG-Tanker „Dukhan“ legt am Receivingterminal Adriatic LNG an, Schwerkraftgestützter Offshore-Terminal, es wurden Böden, Decken der Stahltanks, Rohrleitungen und Armaturen isoliert

    LNG-Tanker „Dukhan“ legt am Receivingterminal Adriatic LNG an.
    Schwerkraftgestützter Offshore-Terminal zum Löschen, Speichern und zur Regasifizierung von Flüssiggas (LNG). Zwei LNG-Speichertanks mit insgesamt 250.000 cbm Speicherkapazität, Kapazität des Terminals täglich rund 22 Mio. cbm Erdgas, es wurden Böden und Decken der Stahltanks isoliert, ebenso wie Rohrleitungen und Armaturen.

    Flexible Systeme für extreme Bedingungen

    Transportable Anlagen und Einrichtungen sind weltweit im Einsatz, wo Flüssiggas gefördert und abtransportiert wird. Für die LNG-Anlagen, die Entladeterminals (wie z.B. LNG-Jetties) und die Gasrückführleitungen hat KAEFER mit dem System "Pre-Insulation (CCP)" eine besonders leistungsfähige und variable Isolierung speziell für kalte und tiefkalte (kryogene) Medien entwickelt. Vorgefertigte, mehrlagige Rohrisolierungen sind transportabel und reduzieren den Montage- und Wartungsaufwand vor Ort. Ummantelungen aus Verbundwerkstoffen schützen die Isolierung vor thermischen, chemischen und mechanischen Einflüssen.

    KAEFER CCP System für Vorisolierung,  für die Isolierung von Rohrleitungen, Isolierung besteht aus mehreren Lagen Polyurethan-Schaum und Verbund-Schale

    KAEFER CCP bietet ein System für Vorisolierung mit deutlichen Vorteilen gegenüber konventionellen, manuellen oder anderen Isoliertechniken. Das System ist für die Isolierung von Rohrleitungen für kalte und kryogene Temperaturen geeignet. Die Isolierung besteht aus mehreren Lagen Polyurethan-Schaum und wird von einer wiederstandfähigen äußeren Verbund-Schale umhüllt.

    Technische Merkmale

    • Die Hochleistungsisolierung hält extreme Bedingungen aus
    • Beschichtungen sind beständig gegen Witterung, Chemikalien und Korrosion
    • Robuste Oberflächen schützen vor mechanischen Schäden
    • Der Wartungsaufwand ist erheblich geringer als bei konventionellen Isolierungen
    • Spannungen und Dehnungen durch Temperaturwechsel können keine Schäden verursachen
    • In der Vorfertigung werden nur Materialien auf hohem Qualitätsniveau verarbeitet
    • Der Montageaufwand auf den Baustellen verringert sich drastisch
    Zum YouTube Kanal von KAEFER

    Wirtschaftlichkeit und Qualität

    • Verbesserte Wirtschaftlichkeit durch lange Lebensdauer und geringen Wartungsaufwand
    • Schnelle und einfache Montage auf den Baustellen machen die Systeme besonders flexibel
    • Die Effizienz ist prognostizierbar
    • Kontrollierte Herstellungsbedingungen liefern gleichbleibend hohe Qualität
    Isolierung der Rohrleitungen und Tanks für die LNG-Anlage Bizkaia Bahia Gas in Bilbao

    Isolierung der Rohrleitungen und Tanks für die LNG-Anlage Bizkaia Bahia Gas in Bilbao

     

    Ihr direkter Kontakt zu KAEFER

     
    Your partner in LNG

    Your partner in LNG

    Flexible Systeme für extreme Bedingungen
    DOWNLOAD PDF
    Your partner in LNG

    Your partner in LNG

    Flexible Systeme für extreme Bedingungen
    DOWNLOAD PDF
    Kryogen (griechisch „Frost, Eis“) ist ein Begriff für Stoffe, Prozesse und Eigenschaften im Zusammenhang mit extrem niedrigen Temperaturen.